Beim größten Schachturnier Europas, dem Grenke-Chessopen mit insgesamt über 1.500 Spielern nahmen auch einige Spieler des Schachclubs Echternach teil.

Ein Highlight war, dass man an drei Turniertagen die absoluten Top-Spieler im Grenke-Classic live auf der Bühne hautnah erleben und sehen konnte. Darunter war auch Weltmeister Magnus Carlsen und dessen neuer Herausforderer Fabiano Caruana.

Im A-Open spielten die beiden Großmeister Andrey Sumets und Alberto David mit. Erfolgreicher schnitt der Internationale Meister Christopher Noe ab. Er erzielte mit einer beeindruckenden Performance eine GM-Norm. Am Schlusstag remisierte er vormittags gegen den „2700er“ Spieler GM Hao Wang und schlug nachmittags den ehemaligen FIDE-Weltmeister GM Rustam Kasimdzhanov.

Im B-Open und C-Open spielten Yves Burdot und die drei Kinder Clara, Louis und Yvan mit. Für die Kinder war das Turnier in Karlsruhe ein ganz besonderes Erlebnis, auch den Weltmeister in Karlsruhe live spielen zu sehen.

Die Echternacher Spieler erreichten nach 9 Runden folgende Platzierungen und Punkte:

A-Open (787 Spieler):

IM Christopher Noe, Rang 21, 7 Punkte

GM Alberto David, Rang 23, 7 Punkte

GM Andrey Sumets, Rang 62, 6 Punkte

 

B-Open (530 Spieler):

Yves Burdot, Rang 326, 4 Punkte

Louis Burdot, Rang 335, 4 Punkte

Clara Burdot, Rang 421, 3,5 Punkte

 

C-Open (170 Spieler):

Yvan Burdot, Rang 49, 5,5 Punkte

 

Turnierwebseite:

http://www.grenkechessopen.de/de/b-open