Michael Wiedenkeller souveräner Sieger mit voller Punktausbeute

Am Freitag, dem 22.12.2017 fand im Spiellokal des Schachclubs ein schönes, kurzweiliges Weihnachtsblitzturnier statt. Neben Spielern des Echternacher Clubs fanden sich mit Patrick Schwab und Paul Corbin auch Spieler vom Nachbarverein Nordstad ein. Paul Corbin wurde wie üblich von seinem Hund, einem aufmerksamen Spitz, begleitet.

Michael Wiedenkeller hatte zwar in der ein oder anderen Partie nicht ganz einfache Stellungen, gewann aber dennoch souverän mit voller Punktausbeute nicht ganz unerwartet das Turnier. Der zweite Titelträger im Feld, Serge Brittner, musste bereits in der ersten Runde gegen Ivan Lopez-Popov nach spannendem Verlauf und einer hochgradigen Zeitnot bei Ivan eine Niederlage einstecken und gab auch in den folgenden Runden unerwartet viele Punkte ab. Gegen den Berichterstatter gab es ein kleines Geschenk in Form eines schmeichelhaften Remis, nachdem die letzten Bauern getauscht wurden, mit Turm und Springer gegen Turm. Der Vereinsvorsitzende wurde dennoch mit 6,5 Punkten zweiter im Gesamtklassement.

Ivan Lopez-Popov startete in der ersten Turnierhälfte stark und gewann fast alle Partien, verlor aber dann in der zweiten Turnierhälfte etwas den Faden. Gemeinsam mit Patrick Wambach, welcher auch ein gutes Turnier spielte wurde er mit 6 Punkten dritter.

Mit Ausnahme von Claude Geiben, welcher über sein Abschneiden ein wenig enttäuscht war und dem Berichterstatter Gerd Densing, welcher mit der Ergebnisdokumentation zu viel abgelenkt war und einige halbe Punkte verschenkte, spielten alle weiteren Spieler wohl im Rahmen ihrer Erwartungen.

Zur Siegerehrung gab es für jeden Teilnehmer einen Sachpreis in Form von Liquidität (Wein) oder Süßigkeiten. Das Blitzturnier war ein sehr schönes Event und ein gelungener Ausklang des Schachjahrs 2017 in Echternach.

 

Abschlusstabelle

1.      IM Michael Wiedenkeller, ELO 2492, 10 Punkte

2.      FM Serge Brittner, ELO 2305, 6,5 Punkte

3.      Ivan Lopez-Popov, ELO 1948, 6 Punkte

4.      Patrick Wambach, ELO 1958, 6 Punkte

5.      Paul Corbin, ELO ELO 1952, 5,5 Punkte

6.      Patrick Schwab, ELO 1877, 5 Punkte

7.      Paul Oberweis, ELO 2037, 5 Punkte

8.      Gerd Densing, ELO, 1840, 4 Punkte

9.      Claude Geiben, ELO 1888, 3 Punkte

10.   Jean-Claude Proot, 3 Punkte

11.   Raimund Weichsel, ELO 1720, 1 Punkt

 

Gerd Densing